ab 2022: Schmecktour mit Einsichten in Jena

Schmecktouren gibt es erfolgreich in Altenburg und nun soll ab 2022 in Jena eine eigene Variante zu buchen sein. Im Auftrag der Vereinigung Thüringer Tischkultur e.V. und unterstützt von Mitteln aus dem europäischen LEADER Programm ist ein neues Konzept für die Universitätsstadt Jena entstanden: die Schmecktour mit Einsichten.

 

Auf der vierstündigen Tour geht es immer ums Essen und Trinken, aber eben auch um die Fragen, die unsere kulinarischen Gewohnheiten so aufwerfen. Man darf einen Blick werfen in die Kaffee-Rösterei von Markt 11 und trifft im Phyletischen Museum auf Quallen und Insekten, die vielleicht eines Tages unser Grundnahrungsmittel sein könnten. Die Frage, warum wir angefangen haben, ausschließlich bestimmte Tiere zu essen, stellt sich bei würzigen Gönnataler Knackern aus Pute und vom Wild.

 

Im botanischen Garten erlebt man ein atemberaubendes Speed-Dating mit exotischen Nutz-Pflanzen und Gewürzen. Stoff für eine Diskussion über pflanzliche Ernährung. Hoch oben auf den JenTower wartet im legendären "Restaurant Scala" das Ergebnis der Jahrtausende alten Weinbautradition: natürlich aus dem Saaletal - und mit atemberaubender Aussicht über dasselbe.

 

 Im traditionsreichen Gasthaus zur Noll fügen sich alle Elemente des regionalen Genusses zusammen beim Thüringer Tischkult: eine Auswahl Thüringer Spezialitäten in kleinen Portionen mit einem süffigen Jena Schellenbier. Hier ist Gelegenheit, um sitzen zu bleiben und sich auszutauschen. An jeder Station treffen die Schmecktour-Gäste Menschen, die mit Herzblut das machen, was sie machen: WeinkennerInnen, GärtnerInnen, die MuseumspädagogInnen oder den Barristas. Jeder gibt einen Einblick, wirft eine Frage auf oder findet unerwartete Antworten.

 

Die Schmecktour mit Einsichten in Jena soll mehr als eine kulinarische Stadtführung sein. Sie ist ein in die Zukunft gewandtes Gespräch mit Freude an der regionalen Kulinarik der Stadt, finden die Initiatoren der Thüringer Tischkultur e.V. Maria Mönning und Christine Büring und freuen sich besonders über die Unterstützung der Universität besonders von Prof. Frank Hellwig und den Testern der ersten Tour, sowie allen Partnern, die Liebe zum Genuss mitmachen.

 

Die Partner der Tour sind:

 

Kaffeerösterei Markt 11 (Andreas Raab)

 

Phyletisches Museum (Museumspädagogin Sabrina Hug)

 

Gönnataler Putenspezialitäten (Stefan Lüdke)

 

Botanischer Garten der Universität Jena (Prof. Dr. Frank Hellwig)

 

Restaurant Scala im JenTower (Christian Hempfe und Sommelier Andreas von Mach)

 

Gasthaus zur Noll (Michaela Jahn)

 

Ablauf der Tour | Dauer 4 Stunden:

 

Kaffee-Rösterei des Markt 11, Mühlenstraße 22: Blick hinter die Kulissen der Kaffee-Rösterei und Verkostung von Kaffee mit einer Praline der Konditorei Gräfe. Hier können die Autos geparkt werden.

 

Spaziergang (auch mal ohne Worte) durch das Paradies

 

Phyletisches Museum. Wer frisst hier wenn? Seit wann oder warum nicht?

 

Gönnataler Putenspezialitäten Imbiss, Grietgasse 27.: Eine Auswahl von Knackern aus Pute und Wild.

 

Geführter Rundgang im Nutzgarten des Botanischen Gartens mit kleiner grüner Verkostungsüberraschung.

 

Restaurant SCALA im JenTower: Ausblick über Stadt und Saale-Tal mit einem Glas Saalewein von den außergewöhnlichen Winzern von Breitengrad 51.

 

Restaurant zur Noll, Oberlauengasse 19. Thüringer Tischkult: Tradition mit einem Glas Jenaer Schellenbier, Ausklang und gute Gespräche.

 

Instagram-Story der Testtour am 28. September 2021:

https://www.instagram.com/stories/highlights/17867143244602951/

 

 

Guides: Bemerkung

 

Christine Büring, Geschäftsführerin der Altenburger Tourismus GmbH, ist nicht aus Jena, sondern wohnt in Altenburg. Sie hat die Stadt mit neuen Augen entdeckt und will deshalb die Tour erst einmal selbst führen, bis sich engagierte Jenenser finden, die das auch tun wollen.

 

Die Termine in 2022 und Buchbarkeit für die "Schmecktour mit Einsichten" folgen.

 

Bereits jetzt arrangieren wir gern Ihre Schmecktour mit Einsichten für Gruppen, Firmen und Vereine (max. Teilnehmerzahl 16 Personen).

Schreiben Sie uns einfach eine Mail mit Ihrer Anfrage an info@altenburg-tourismus.de! Preise auf Anfrage.

 

Kulinarische Entdeckungen in Jena

68,00 €